22. April 2009

Der Dekabristenplatz

In Sankt Petersburg zwischen der Admiralitaet, der Isaaks-Kathedrale, dem ehemaligen Senatsgebaeude und der Newa liegt der Dekabristenplatz. Der Platz ist zuerst als Vorbrueckenplatz entstanden, da hier 1727 die einzige Bruecke war, die zur Wassili-Insel fuehrte.

Seit 1760 hiess er Senatplatz, aber 1925 wurde er zum Gedenken an den Aufstand der Dekabristen 1825 umbenannt.

Der Dekabristenplatz ist oestlich durch


die Seitenfassade der Admiralitaet begrenzt. Die westliche Kulisse des Platzes ist das Doppelgebaeude, als zum Sitz der hoechsten Regierungsorgane Russlands - Senat und Synod - bestimmt war. Deshalb hiess der Platz Senatsplatz.



Die andere Seite:



2 Kommentare:

Michael de`Oz hat gesagt…

а разве этой площажи ещё не вернули её историческое название?

AndrejKa hat gesagt…

Hab davon nixt gehoert. Doch, Dekabristen sind gar nicht Kommunisten!

P.S.
Bitte hier nur Deutsch schreiben.

Kommentar veröffentlichen